Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

Tangtse Fieldtrip End of August in English and German

Tangtse field trip

 

On 28 of Aug Rewa team went to Tangtsey field trip.  Team was Physio ThinleyOthzer, volunteer PT Annika and physioaid Cuskit Yangdol. Team moved from Leh at 7.30am.

 First the team went to Shayork village, but team did not reach at the village due to reconstruction of the road for a day, so team moved back to Tangtsey village where they visited our first patient name M. L.. The  team checked her hip joint due to surgery in last year. She had surgery because of a large gap in hip joint. The team gave her some exercises to improve balance and more. Two more of our patients had come to Leh, their name are T.  S. and S. L.  T. S. will be is coming to RAC and S. L. is going to secmol academic training camp.

After that the team went to Tharuk School to visit our two patients, but they are not in the school due to failure in class 10th exam and they are at home now. And next morning the team moved to Maan and Merak village to visit our two patients named R. Y.l and S. D..There the  team checked their exercises and gave some new exercises and also some clothes. After that the team moved back to Leh….

 

Team

PhysioThinleyOthzer & Annika

Physio aid ChuskitYangdol

 

Mein 2. Fieldtrip steht an, diesmal geht es zusammen mit Othzer und Chuskit nach Tangtse.

Unseren ersten Patienten können wir leider nicht erreichen, da die Straße immer noch gesperrt ist, wegen der Erdrutsche in den letzten Wochen.

Weiter geht es nach Tangtse.

Hier schauen wir uns ein knapp 3jähriges Mädchen mit auffälligem Gangbild an.

Bei der Befundaufnahme kommt heraus, dass es kurz nach der Geburt wegen beidseitiger Hüftdysplasie operiert wurde und erst im Frühling diesen Jahres laufen gelernt hat.

Wir zeigen der Mutter ein paar Übungen zur Kräftigung der Beinmuskeln, sowie zur Verbesserung der Koordination. Beim nächsten Fieldtrip werden wir schauen, wie sich das Mädchen entwickelt hat.

Schon geht es weiter zu unseren nächsten beiden Patienten, die wir leider nicht antreffen können.

Dafür wartet anschließend ein toller Abend am wunderschönen Pangong See auf uns.

Der nächste Tag beginnt sehr früh, damit wir auch den malerischen Sonnenaufgang nicht verpassen.

Anschließend fahren wir zu unserer ersten Patientin für heute. Eine 22jährige Frau mit Tetraspastik, weist massive Kontrakturen in allen Extremitäten auf und klagt seit einiger Zeit vermehrt über Schmerzen.

Wir bewegen erst einmal alle Gelenke durch und dehnen die Muskulatur. Da sie die meiste Zeit auf dem Rücken liegt, bieten wir ihr noch unterschiedliche Ausgangsstellungen an, die sie auch über kurze Zeit halten kann. Mit den Eltern gehen wir nochmal ins Gespräch über die Dringlichkeit dieser Übungen. Leider haben diese nur sehr wenig Zeit dafür, aber sie versuchen es so oft wie möglich umzusetzen.

Unsere nächste Patientin hat eine Skoliose. Da der Übungsraum heute geschlossen ist, suchen wir uns einen netten Platz am See, an dem sie uns ihre bisherigen Übungen zeigen kann. Sie setzt diese sehr gut um und bekommt daher noch 2 weitere Übungen von uns gezeigt, bei denen sie verstärkt die Atmung mit einsetzt.

Für diesen Fieldtrip stehen keine weiteren Patienten an und es geht wieder zurück nach Leh.

Viele Grüße

Annika

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Renovierung im RAC Leh abgeschlossen!

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.