Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

 Wintertraining Januar 2018 in Hamburg. Dorjay und Angchuck kommen.

Das Projekt Wintertraining für Kunzang und Choskit wurde am 25.01.2016 erfolgreich abgeschlossen.

 

Für den Januar/Februar 2018 planen wir zwei männliche Mitarbeiter aus Ladakh nach Hamburg zu bringen. Für diese engagierten und bescheidenen Menschen ist diese Reise und Fortbildung DIE einmalige Chance ihres Lebens:

 

Der neue Manager von REWA, Tsering Dorjay, und ein langjähriges Mitglied und Mitarbeiter von REWA, Lundup Angchuck aus Leh sollen in knappen vier Wochen  in Hamburg in verschiedenen Behinderten-Einrichtungen hospitieren, Fragen stellen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

 

Wie beim letzten Wintertraining werden beide Männer bei Barbara Forst untergebracht und von ihr angeleitet. Er und Angchock werden sich mit erfahrenen Architekten treffen und ein mögliches Bauprojekt (Therapiezentrum, Sonderschule, Erwachsenenausbildung) in Leh überlegen.

Angchock wird nach Holland weiterreisen und bei Monique Custers, eine langjährige Unterstützerin von REWA, ein paar Wochen verbringen und bei der Spendenaquise für REWA helfen. Angchuck ist ausserdem Bauunternehmer in Ladakh und er wird massgeblich am Neubau des in der Zukunft geplanten Behindertenzentrums beteiligt sein. Deswegen ist es äusserst wichtig, dass auch er sich ein Bild vom europäischen Standard der Behinderteneinrichtungen machen kann. 

 

Beide werden angehalten, ihre Erfahrungen im Licht ihrer Arbeit in Ladakh zu reflektieren und praktische Anwendungsmöglichkeiten zu überlegen. Ausserdem sind sie verpflichtet bei der Öffentlichkeitsarbeit und Spendenakquise für den Verein mitzuhelfen. Sie werden kleine Powerpointvorträge bei verschiedenen Organisationen halten und sie werden sich sich und ihre Arbeit bei einem geplanten  Benefizkonzert in Hamburg vorstellen.

 

Wir bitten um finanzielle Unterstützung dieses wichtigen Trainings unseres Personal. Unser Ziel ist eine hohe Behandlungsqualität, selbstständiges Arbeiten und bleibende Motivation der einheimischen Angestellten, und somit ein weiterer "Fort-Schritt" in unserer Aufgabe der Entwicklungshilfe!!

 

Für Reise-, lokale Fahrtkosten und Unterbringung haben wir 1200 Euro pro Person angesetzt. Insgesamt benötigen wir

2400 Euro für die Winterausbildung 2018.

 

Berichte über das Freiwilligentreffen und das Benefizkonzert 2016 finden Sie hier. 

*******************************************

 

Der A-Capella Chor Cantonal veranstaltet wieder ein Benefizkonzert für Ladakh-Hilfe in der Hamburger Paulus Kirche in Altona Nord am Sonntag, den 4. Feburar 2018.

Bitte merken Sie sich diesen Abend vor und besuchen Sie das Konzert.

Dorjay und Angchock werden dabei sein und über ihre Arbeit in Ladakh berichten.

 

*******************************************

Dorjay und Angchock in Leh, Sept. 2017

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Like this pic?

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.