Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

05.09.2016= Der sechsjährige Jungen Probes und der vierjährige Subas suchen noch Paten!

Update 05.09.2016: Für alle Vollwaisen wurde jetzt ein Pate gefunden, bis auf diese beiden Kinder: Der sechsjährige Probes aus Dalfedi und der vierjährige Subas aus New-Sekuchet. Probes besucht ab September die Schule und braucht eine Schulpatenschaft von 140 EURO im Jahr. 

Für den vierjährigen Subas benötigen wir Hilfe mit Kleidung, Schuhen, Bilderbüchern. Wenn er sechs Jahre alt ist, kommt auch er in die Schule. Aber bis dahin kümmern sie die alten Großeltern und das Dorf um das Kind und es wäre eine große Erleichterung, wenn das Kind einen Paten finden würde, der sich um seine leiblichen Belange kümmert. Eine einmalige Spende jährlich von ca. 40-60 Eu würde bereits das Loch stopfen. 

 

Das hier ist der kleine Subas, wie ich ihn im April getroffen hatte.

Juni 2016: Sanze schickte mir folgende Daten zu den Kindern in Dalfedi:

Weitere vier Vollwaisen im Dorf Dalfedi. 

In diesem Dorf starben 9 Menschen beim Erdbeben, es waren alles die Eltern folgender Kinder, die nicht untereinander verschwistert sind: Chining Tamang, Junge, (12); Probes Lama, Junge, (6); Yakub Ghale, Junge, (6); Somaya Tamang, Mädchen, (13). Alle diese Kinder brauchen Unterstützung bei der Schulbildung in den nächsten Jahren, 140 Euro pro Kind jährlich. Bilder folgen noch, Sanze reist am 22. Mai wieder nach Dalfedi, um die Kinder dort in den Schulen zu registrieren und alle behördlichen Gänge zu erledingen. 

 

Für Chiring und Somaya wurde eine Patin gefunden! Danke!

 

Alle Waisenkinder werden von Verwandten und der Dorfgemeinschaft versorgt. Das Problem ist, das die Dorfbewohner insgesamt sehr arm sind und die Familien alle ihre eigenen Kinder zu versorgen haben und deswegen diese Waisenkinder eine zusätzliche finanzielle Last sind, die sie nicht stemmen können. Wenn wir ihnen diese Last abnehmen, wird es für alle im Dorf leichter. Vor allen Dingen ist für die Kinder ein großer Ansporn zu lernen und zur Schule zu gehen, wenn sie Sponsoren haben. 

 

Update 12.06.2016: Sanze war Ende Mai wieder im Dorf Dalfedi und fand dabei noch ein Waisenkind mit Namen Amrita Tamang (siehe unten). Leider konnte er die anderen Kinder aus Zeitgründen und wetterbedingt (Monsun) nicht mehr besuchen. Er wird das beim nächsten Besuch erledigen. Das Dorf Dalfedi ist sehr schwer zu erreichen.

Amrita Tamang, sechs Jahre alt

Amrita Tamang ist ein sechsjähriges Mädchen aus dem Dorf Dalfedi. Ihr Vater starb bereits for drei Jahren und die Mutter kam beim Erdbeben 2015 ums Leben. Das Haus fiel auf die Frau und sie wurde von den Steinen erschlagen. Amrita lebt nun bei der Tante, der Schwester der Mutter.

Für sie suchen wir einen Paten, der die 140 Euro Jahresbeitrag zur Schulbildung übernimmt.

 

Patenschaft wurde von N.S. übernommen, Danke!

 

Amrita Tamang is 6  year old girl from Dalfedi village. Her father died 3 year ago and mother died in earthquake. Her mother was collecting small stone near the house.  The house destroyed by earthquake and house stone hit to her and died. Now, she is living with Aunt (mother’s sister

Jeevan Tamang aus Khargo bei Sekuchet

Ein weiteres Waisenkind wurde im Dorf Khargo bei Sekuchet ausfindig gemacht: Der Junge heißt Jeevan Tamang und ist 8 Jahre alt. Er hat seine Schwester und seine Eltern, die im Dschungel beim Holz holen waren, verloren. Er hat vor dem Haus gespielt als das Erdbeben kam. Nun wird er von seiner Tante Kumari Tamang versorgt. Sie hat selber zwei Kinder und einen gehörlosen Mann, der wegen einer Lähmung nicht arbeiten kann.

Jeevan braucht einen Paten, der sich um seine Schulbildung kümmert. Die Kosten für ein Jahr sind 140 Euro. 

 

Jeevan Tamang is boy of 8 year old. He is from Khargo, which is near of Sekuchet. He lost one sister and father and mother in earthquake. Jeevan said, He was in playing ground. His father, mother and sister were in jungle for cutting firewood. That earthquake came and dry landslides came and killed.  Now Kumari Tamnag, taking care for him. Kumari is his mother’s sister.  Kumari has 2 children and also her husband is deaf and can’t work. He can’t walk; when he walks 2 minute then his leg become paralysis. 

 

Ab 01.07.2016 hat auch Jeevan eine Patin! Vielen Dank W. E-F-!

 

Jeevan ist der Junge mit dem lila T-Shirt.

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Like this pic?

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.