Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

Fieldtrip Pangong im Mai 2016

PHysio Wilma und Ergo Andrea begleiten das REWA Personal auf den Fieldtrip an den Pangong See

 

PT Wilma and OT Andrea are part of the fieldtrip team to Pangong Tso

Am 05.05.16 war es endlich soweit. Andrea und Wilma durften mit zum Field-Trip.

Der Chan Pass auf 5320 m Höhe war geöffnet und die Beiden durften mit Thinlay und Norbu bis zum Pangong Tso See fahren und dort Patienten besuchen.

Zuerst waren wir bei Konchak Torchin. Der Mönch ist 40 Jahre. Vor einigen Jahren hatte er einen Verkehrsunfall mit Gehirnblutung. Es ist schön zu sehen, dass er immer noch Fortschritte macht. So kann er sich jetzt alleine hinsetzen, hinstellen und seitlich, mit Festhalten, laufen. Die Therapeuten konnten ihm zeigen, wie er alleine die Treppe hinauf und hinunter kommen kann.

 

Die 2. Patientin ist 3 Jahre alt und heißt M. L. Sie hatte eine Hüftdeformation und ist 2x daran operiert worden. Sie kann mittlerweile laufen, hüpfen, springen und klettern. Der Einbeinstand gelingt ihr noch nicht. Die Therapeuten haben der Mutter Balance Übungen gezeigt. Das rechte Bein ist verkürzt. Sie hat eine beginnende Skoliose. Beides muß weiter beobachtet und behandelt werden.

 

Die Fahrt war für Andrea und Wilma ein Abenteuer. Nie zuvor haben sie solche hohen Berge, Abgründe und Straßenverhältnisse gesehen. Die Aussichten sind grandios, das Wetter zum Glück sonnig mit tiefblauem Himmel.

 

Am nächsten Tag wurde Tensing besucht. Sie ist 23 Jahre alt. Durch ihre Spastik hat sie Kontrakturen in allen Gelenken. Der Rollstuhl ist leider kaputt gegangen. Sie benötigt unbedingt einen angepassten Stuhl. Im Moment sitzt sie auf einem Plastikstuhl.

 

Die nächste Patientin ist 24 Jahre alt. Sie heißt Rigzen. Die starke Skoliose hat sich nicht verschlechtert. Sie hat keine Einschränkungen. Hier wird über eine Ausbildung nachgedacht. Norbu wird sich darum kümmern.

 

Es ist doch sehr wichtig, die Patienten zu besuchen und zu überlegen, wie es weiter gehen kann. Die Familien sind mit all den Fragen überfordert und froh, wenn wir helfen können.

 

Andrea und Wilma hören gerne in den nächsten Berichten, wie es mit unseren Patienten weiter geht.

 

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Renovierung im RAC Leh abgeschlossen!

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.