Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

Sommer 2015: Künstlerin Ruth Bleif started ein neues Projekt in Ladakh

Um den fähigen Jugendlichen mit Behinderungen von REWA/Ladakh eine Chance zum Eigenverdienst und zur persönlichen Entwicklung zu bieten, besuchte die Künsterlin Ruth Bleif beide REWA Therapiestützpunkte und pionierte die Produktion von Handpuppen. Ihr Ziel war die Herstellung einfacher aber schöner Handpuppen aus lauter lokalen Materialien und mit Hilfe von lokalen Nähstuben. Der Gedanke war, dass die REWA Teams, die Kinder, die Familien und Kinder in Schulen samt ihren Lehrern (auch der REWA Sonderschule in Kargil) zusammen an dem Projekt arbeiten. Es sollten die Grundmaterialien gesammelt, verarbeitet und bearbeitet werden, und am Schluß soll eine Puppe oder Figur dabei heraus kommen. 

Zeitaufwändig war es, Spass hat es gemacht und die fertigen Kunstprojekte sind wunderschön. Die Produktion war günstig, aber über das Pilotprojekt sind leider aus Zeitgründen nicht hinaus gekommen. Es liegt nun in der Hand weiterer engagierter Künstler und Mitarbeiter, diese Sache geduldig soweit zu entwickeln, bis ein fähiges Konzept entstanden ist, mit dem die behinderten jungen Menschen mit der Herstellung von Kunstprojekten und Entwicklung von Marketingstrategien selbst Geld verdienen können. 

Ruth Bleif arbeitet in Leh mit den Kindern. Eierkartonagen werden zu kleinen Schnipseln gerissen und eingeweicht. Danach gründlich mit Tapetenkleister und Naturfarbe (Kaffee und andere Materialien) vermischt, bis ein dicker Brei ensteht. Daraus werden die Figuren geformt. Die Kinder hatten Spass und zugleich Therapie der Feinmotorik.

Arbeiten in Leh, Juli 2015

Arbeiten in Kargil, August 2015

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Like this pic?

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.