Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

Barbara and Dr. Gabi Schmidt besuchen die pädiatrische Abteilung um lokalen SNM Hopital, 8.6.2015

Barbara and Dr. Gabi Schmidt visited the pediatric station at the local SNM Hospital, June 8, 2915

Am Montag, den 08. Juni  hatten wir, Dr. Gabriele Schmidt und Barbara Forst, die Gelegenheit das SNM Hospital in Leh, speziell die Kinderstationen zu besuchen. Wir wurden sehr freundlich von den dort tätigen Kinderärzten begrüßt und über die Stationen geführt. Das Krankenhaus hat zwei allgemeine Stationen, die als große Säle geführt werden, auf denen hauptsächlich Kinder mit unterschiedlichsten Infektionskrankheiten betreut werden. Angeschlossen ist eine Kinder-Intensiv-Station. Weiterhin gibt es eine Intensivstation für kranke Neugeborene (SNIU), die mit modernen Wärmebetten ausgestattet war. Ansonsten wurde von den Ärzten sehr bedauert, dass manche Behandlungen nicht durchgeführt werden können, da es an den technischen Möglichkeiten fehle. Auch spezielle Behandlungsmethoden (z.B. Baclofen oder Botulinum Toxin), wie sie manche der Kinder im RAC dringend brauchen könnten, können aufgrund mangelnder Spezialisierungen nicht durchgeführt werden. Alle betroffenen Kinder müssten für solche Behandlungen nach Srinagar oder Delhi  verlegt werden, was aber aufgrund ihres oft schlechten Gesundheitszustandes nicht zu verantworten wäre.

Gabi Schmidt wurde als Kollegin sofort in Fragen der Behandlung mit einbezogen und um ihre Meinung gefragt.

Im Gespräch konnten wir eine Bereitschaft zu einer Kooperation mit REWA durchaus erkennen. Hier sollten die Verantwortlichen von REWA Leh unbedingt den weiteren Kontakt suchen.

Wir verließen das Krankenhaus sehr nachdenklich, in Gedanken an die vielen Möglichkeiten, die es in Deutschland für Kinder gibt, und auch voller Anerkennung ob der Leistungen der Ärzte unter den gegebenen Bedingungen.

Barbara Forst

 

On Money, June 8th, we, namely Dr. Gaby Schmidt and Barbara Forst, had the opportunity to visit the paediatric unit at the SNM Hospital in Leh. We were received very friendly by the local paediatrician and they showed us their station. Mainly children with various infectious afflictions were treated there. Attached to this station is a pediatric intensive care unit. They also have an intensive care unit for critically ill newborn (SNIU), equipped with modern thermal beds. The doctors regret that some types of treatment for children cannot be provided for by them, since they do not have the necessary technical means. Also specialized treatment (like Baclofen or Butolinum Toxin), as needed by several children in care of REWA, cannot be administered in the unit. All children with like problems need to be taken to Srinagar or Delhi, but that is most of the time impossible due to the critical health condition of the child.

Dr. Gabi Schmid immediately was included in the team and was asked for her opinion. During the discussion we felt a willingness of collaboration with REWA. The people in charge of REWA should pay attention to this opportunity and keep contact.

We left the hospital contemplating the many possibilities for medical treatment children in Germany have. We were also in awe at the accomplishments of the local doctors working with limited local resources.

Barbara Forst

Dr. Gabi Schmid from Germany talking to local Pediatricians of the SNM Hospital, Pedaitric Unit

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Like this pic?

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.