Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

Spezielle Hilfe für besondere Kinder, Bericht von Mathilde Richon, Phyiostherapeutin

In Kargil werden einige Kinder mit speziellen Hausbesuchen betreut.Wir schauen nach ihren Problemen und versuchen ihnen zu helfen, zusammen mit den Betreuern/Eltern Lösungen zu finden und Therapieziele zu setzen. 

Es liegt sehr viel am Interesse und Mitarbeit der Eltern, wenn die Situationen sich verbessern soll, aber auch an den jungen Menschen selbst. Leider finden wir bei den Kindern immer wieder Diagnosen mit schlechten Prognosen, wie z.B. bei M.J.:

 

 

M.J., ein Junge, lebt in der Nähe von Kargil und ist neun Jahre alt. Er leidet unter einer Duchenne Muscle dystrophie. Im Moment geht er in in eine lokale Schule. Seine Muskeln werden immer schwächer und in Kürze wird er einen Rollstuhl benötigen. Aber trotzdem kann er mit Rollstuhl noch in die Schule gehen.

Z.E. ist 20 Jahre alt und lebt in der Nähe von Kargil. Ihre Diagnose ist bilaterale spastische CP. Sie wird regelmäßig vom REWA Personal therapiert und mit Hilfsmitteln versorgt. Eine Schwester und ein Bruder kümmern sich um ihre Therapie. Meistens benützt sie die Unterarmgehstützen nicht und krabbelt auf dem Boden, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. 

Da sie sich im letzten Jahr trotzdem erhebelich verbessert hat durch die Therapie, ist jetzt ihr Ziel, dass sie innerhalb der nächsten 2 Jahre selbstständig  laufen kann

M.H. ist ein 9jähriger Junge, der sich aufgrund seiner bilateralen spastischen CP nicht alleine im Haus bewegen kann. Er ist in allen täglichen Aktivitäten von anderen abhängig. Das gemeinsame Therapieziel für ihn lautet: innerhalb der nächsten 2 Jahre kann er sich selbständig allein im Haus krabbelnd fortbewegen.

H.B.ist 22 Jahre alt und kleinwüchsig. Ihre Diagnose bilaterale spastische CP fesselt sie ans Haus. Sie lernt zu Hause und hilft im Haushalt. Sie ist sehr an der Therapie interessiert und übt viel selbständig. Im Moment arbeiten die Therapeuten an Bewegungsübergängen. H.B.'s großes Ziel ist Gehen mit wenig Hilfe in 2 Jahren.

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

Renovierung im RAC Leh abgeschlossen!

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.