Children need hope, they need REWA
Children need hope, they need REWA

PT Annika Peters berichtet über ihre Zeit in Ladakh, 07.09.2015

Eine tolle Reise geht zu Ende. Für mich eine Zeit, wie sie abwechslungsreicher nicht hätte sein können.

Nach kurzer Eingewöhnung in Leh ging es für mich auf nach Kargil. 

Der kulturelle Unterschied machte sich deutlich bemerkbar, aber Dank der netten und fürsorglichen Menschen hier, konnte ich mich relativ schnell einfinden.

Auch in dem neuen Therapiezentrum herrscht eine angenehm fröhliche Atmosphäre und es hat mir viel Spaß gemacht, zusammen mit Hamida, Bilquees und Mehmood die Kinder zu behandeln und die vorhandenen Therapien zu festigen und weiter zu entwickeln.

Besonders schön fand ich auch die gemeinsamen Nachmittage mit der Special Class. Hier kann sich jedes Kind  frei entfalten und nach Lust und Laune mitsingen und tanzen.

Um Pausenzeiten für die Kinder attraktiver zu gestalten, haben wir Mobile mit unterschiedlichen Tastmaterialien angefertigt. Diese wurden von den Kindern sehr gut angenommen.

In der Teachingzeit haben wir die 3-dimensionale Fuß Therapie noch einmal ausführlich besprochen und veranschaulicht. Die Therapeuten sind sehr motiviert und haben das Gezeigte wirklich prima umgesetzt.

 

Selbst am Wochenende war immer Einiges geboten. Neben einem tollen Ausflug nach Srinagar, haben Luna und ich die Gegend sowohl mit dem Fahrrad, als auch zu Fuß unsicher gemacht. Unvergesslich!

Auch der Zanskar Fieldtrip war für mich ein super schönes Erlebnis.

Wenige Tage später musste ich dann leider schon Abschied nehmen, da es für mich wieder zurück nach Leh ging, um die Therapeuten vor Ort auf einem weiteren Fieldtrip nach Tangtse und an den beeindruckenden Pangong See zu begleiten.

 

Anschließend nutzte ich die Zeit in Leh, um das gesamte Therapeuten-Team und die Kinder hier kennen zu lernen. Sie leisten tolle Arbeit und sind sehr um das Wohl der Kinder bemüht.

 

Ein weiteres Highlight dieser Woche war die Special Olympics Bharat, bei der auch einige Kinder aus dem RAC aktiv teilgenommen haben, wie z.B. beim Rollstuhlsprint oder Badminton.

 

Ich bin sehr dankbar für die tollen Erfahrungen und hoffe dass sie mir stets in Erinnerung bleiben.

Viele Grüße

Annika

Spenden über PayPal hier:

Donations with PayPal here:

World Disability Day in Kargil 2017

Ladakh-Hilfe e.V.
An der Schiessmauer 53
89359 Koetz, Germany

 

Tel.: +49 8221 273802
Fax: +49 8221 273706

E-Mail  

kinder(add)ladakh-hilfe.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ladakh-Hilfe e.V.